Asgerot Incelsior

Cross-Media-Künstler & Minimalist

18. September 2020

Lehre 35 - Sei ein Adler und keine Ente

Lehre 35 - Sei ein Adler und keine Ente

Lieber Bodo,

mit diesem Kapitel endet zwar dein Buch, aber dieser Gedanke durchzieht dein ganzes Schaffen.

Es ist der Gedanke, ob ich als Mensch alles erreichen kann, was ich wirklich will oder ob ich mich mit dem zufrieden gebe, was ich habe.

Kurz zusammengefasst kann ich sagen, dass nur ein Adler ein Gewinner sein kann und eine Ente nur zu der Gruppe der Verlierer und Opfer gehören wird.

Wieso ist das so?

Die Ente hat gelernt, dass sie nichts ist, nichts wird und vor allem auch nichts kann, denn ansonsten würde die Ente zwar vielleicht nichts sein, aber sie könnte doch etwas werden, oder?

Der Adler hat gelernt, dass die Welt zwar nicht um ihn herum kreist, aber er dafür über der Welt herum kreist.

Der Adler hat gelernt, dass er niemals der König der Welt sein wird, aber dass er der König der Lüfte ist.

Der Adler hat gelernt, dass er alles erreichen kann, was er in seiner Vorstellung sieht.

Der Unterschied zwischen Adlern und Enten ist nicht der, dass der eine ein Adler ist und die andere eine Ente, sondern dass der eine Vogel gemerkt hat, dass er nicht nur auf dem Wasser schwimmen, sondern auch die höchsten Berggipfel erreichen kann.

Und genauso kann jeder Mensch, der heute noch denkt, er sei der Schuhabtreter der Welt, morgen schon Astronaut sein oder Generalsekretär der UN.

Es spielt keine Rolle, woher ich komme, welches Geschlecht ich habe oder wie alt ich bin.

Es spielt nur eine Rolle, ob ich mir zutraue, die Füße in die Hand zu nehmen, meinen Arsch vom Boden hieve und anfange zu laufen.

Vielleicht weiß ich zu Beginn noch nicht, wohin die Reise gehen wird und wie lange ich dieses Tempo durchhalten werde, aber es kommt darauf an, in Bewegung zu kommen, denn Stillstand bedeutet unweigerlich den Tod.

Niemand erwartet von mir, dass ich so werde, wie meine Idole und Vorbilder, aber ich kann von diesen lernen, wie sie ihren Weg gegangen sind.

Ich kann die Rezepte der erfolgreichen Menschen ansehen und umsetzen, wenn ich bereit bin, die Zutaten zu erwerben und mir die Zeit nehme, die Rezepte sorgfältig zu studieren.

Geht nicht, gibt es nicht!

Diesen Spruch kennt natürlich jeder IT-ler, aber vermutlich auch noch viele weitere Menschen.

Es mag sein, dass es zu einem einzigen Problem, hunderte von Lösungswegen gibt, aber das schöne daran ist, dass jeder einzelne davon richtig ist.

Es gibt keinen richtigen oder falschen Rechnungsweg, sondern vermutlich nur einen kurzen oder kürzeren :-)

Vor zwei Jahren hätte ich nicht geglaubt, dass ich mich so rasant entwickeln würde als Programmierer und auch als ich mit meinen beiden Projekten angefangen habe, war mir nicht klar, welche Entwicklung ich durchlaufen würde bis zum heutigen Tage.

Heute sehe ich, dass es für mich der richtige Weg ist, die Gedankenlosigkeit und anderen Dinge in unserer Gesellschaft nicht einfach hinzunehmen, sondern kritisch zu hinterfragen, auch wenn ich nur selten eine Lösung habe, wie man diese Dinge abstellen kann.

Aber das ist auch nicht meine Aufgabe als Schriftsteller.

Meine Aufgabe ist es, den Geist und die Augen meiner Mitmenschen zu öffnen, so dass sie erkennen können, was in unserer Zeit falsch zu laufen scheint und so können diese Menschen mit anderen in einen Dialog eintreten, an dessen Ende eine für alle Seiten tolle Lösung steht.

Ich akzeptiere in der Regel keine Kompromisse mehr und ich hasse auch die Farbe Grau.

Natürlich ist die Welt bunt und nicht nur Schwarzweiß, aber wenn es darum geht, die Welt zum Wohle aller zu verbessern, jeden Tag ein kleines Stückchen mehr, dann gibt es nur Schwarz oder Weiß, Rechts oder Links, Vorwärts oder Rückwärts, aber niemals etwas dazwischen!

Davon bin ich in meinem tiefsten Inneren überzeugt und genau das ist es, was mich zu einem Adler machen wird:

Ich alleine bestimme die Werte, an denen ich mich orientieren muss, um den eigenen Wegweiser für mein Leben festzulegen, dem ich dann konsequent folgen kann, um ein Gewinner zu sein!

Ich bin dir tief dankbar, dass du mir dein Buch geschenkt hast, damit ich lernen und wachsen kann.

Liebe Grüße,
Ingo

Wie denkst du darüber?

Deine Meinung zu diesem Thema ist mir wirklich wichtig. Daher möchte ich dich bitten, mir eine Email zu schreiben oder einen Kommentar bei Facebook zu hinterlassen. Vielen herzlichen Dank und ich wünsche dir alles erdenkliche Glück für dein Leben! Dein Ingo

https://www.facebook.com/asgerot.incelsior.official