Asgerot Incelsior

Cross-Media-Künstler & Minimalist

1. September 2020

Lehre 21 - Setze dir große Ziele

Lehre 21 - Setze dir große Ziele

Lieber Bodo,

es ist nun über einen Monat her, dass ich dir geschrieben habe und ich muss gestehen, dass ich in den vergangenen Wochen auch zu der Gruppe der »U-Menschen« gehört habe.

Folgende Sätze waren meine Entschuldigungen dafür, dass ich nicht der Mensch war, der ich hätte sein sollen:

  • Mein Blog ist abgestürzt und ich kann froh sein, dass die Texte noch einigermaßen vorhanden sind
  • Ich bin schon wieder im »Zwangs-Homeoffice« und ich muss mich nun einmal auch noch um zwei Wohungsauflösungen kümmern
  • Es ist beruflich momentan viel zu erledigen und ich muss daneben auch noch die Handwerker terminieren
  • Bla, bla, bla ...

Ja, ich habe in den letzten Wochen viel geschafft, aber trotz allem hätte ich mich jeden Tag mit einer weiteren Lehre von dir beschäftigen können, denn ich weiß, dass es wichtig für meine weitere Persönlichkeitsentwicklung ist.

Dann hätten die anderen Dinge eben etwas länger gedauert, aber davon geht die Welt auch nicht unter und es spielt auch keine Rolle, ob der Handwerker mir am Montag oder am Mittwoch mitteilt, dass er das halbe Bad aufreißen muss.

Aber das Gute am »Umstände-Brauchtum« ist, dass man sich jederzeit ändern kann und anstatt mich weiter meiner Fehler zu grämen, habe ich heute den Entschluss gefasst, mich wieder auf meine langfristigen A-Ziele zu konzentrieren und die kurzfristigen B- und C-Ziele einfach nach hinten zu stellen.

Was sind meine langfristigen A-Ziele?

Ich will anderen Menschen dabei helfen, besser mit ihrer aktuellen Situation klar zu kommen und ihnen Tipps geben, wie sie ihren eigenen Weg finden können, um sich eine schönere Zukunft aufzubauen.

Während ich diese Zeilen schreibe, werde ich vom Klingeln meines Telefons unterbrochen und ich entscheide mich, den Rechner herunterzufahren, mich um die Gedanken und Sorgen meiner Freundin zu kümmern und diesen Beitrag später fortzusetzen.

Sie ist an einem Punkt, an dem sie das Gefühl hat, nichts zu schaffen und die Zeit läuft erbarmungslos vor ihr weg.

Glücklicherweise haben wir vor einiger Zeit ein passendes Video von Stefan Frädrich gesehen, in dem er genau dieses Gefühl beschreibt und auch Lösungsansätze anbietet.

Fast eine Stunde haben wir darüber geredet, welche Erfolge sie an diesem Tag erreicht hat und da darf dann auch einmal ein Punkt auf der ToDo-Liste übrigbleiben, ohne gleich ein schlechter Mensch zu sein.

Wie wichtig es ist, ein Erfolgsjournal zu führen, in welches man wirklich alle (auch noch so kleinen) Erfolge notiert, wurde in diesem Telefonat wieder einmal bestätigt.

Für diese Erkenntnis bin ich sehr dankbar.

Ich will finanziell frei sein und mit meiner Lebensweise bzw. -einstellung ein Vorbild für Andere sein.

Zugegeben, ich sehe meine Zukunft nicht als Unternehmer oder Experte, aber ich denke, als Angestellter, freischaffender (nicht freiberuflicher) Künstler und Investor bin ich ganz gut aufgestellt in deinem Stern.

Und wer weiß heute schon, wie sich in fünf Jahren meine Ziele verändert haben; denn das, wo ich heute bereits stehe, hätte ich mir vor gerade einmal 18 Monaten niemals träumen lassen.

Was sind meine kurzfristigen A-Ziele?

Ich will mich ab sofort gesünder ernähren und habe beschlossen, meine bislang praktisch nicht vorhandenen Kochkünste zu aktivieren.

Also habe ich am Samstag mit einer leichten Übung angefangen und »Klöße mit Rotkohl und dazu Soja-Granulat in Rahmsoße« auf den Teller gezaubert.

Die Vorbereitung ist immer wichtig, egal ob beim Kochen oder beim Entwickeln seiner eigenen Ziele

Nach knapp zehn Minuten waren die Zutaten auf die Töpfe verteilt und der Kloßteig vorbereitet :-)
Sieht doch eigentlich schon recht lecker aus und wenn ich noch den Geruch dazu nehme? Yammi

Geduldiges Warten ist beim Kochen ebenso notwendig, wie bei der Entwicklung und Umsetzung deiner Ziele

Es wird immer eine Belohnung geben für deine Geduld. Sei es ein köstliches Essen, oder das Erreichen deines Ziels

Natürlich darf zu diesem Festessen auch das festliche Ambiente nicht fehlen
Tja, was soll ich sagen? Ich bin satt geworden und habe kein schlechtes Gewissen, dass ich dir nichts habe übrig gelassen :-)

Du darfst die Früchte deiner Erfolge in vollen Zügen genießen, ohne einen Gedanken der Reue zu verspüren

Ich will meinen Blog auf ein professionelles Niveau heben, um meine Reichweite zu erhöhen und neue Besuchergruppen zu erschließen.

Dazu habe ich bei Greator den Kurs über die Webseiten-Erstellung absolviert und dabei schnell festgestellt, dass mein Blog bislang nicht wirklich professionell aufgestellt ist.

Aber mir ist auch bewusst geworden, wieso ich das alles mache und welchen Mehrwert ich meinen Besuchern hier zu bieten habe.

Seine eigene Vision zu entwickeln und sich ihrer bewusst zu sein, ist bereits die halbe Miete und der Rest kommt dann durch die Erfahrungen, die man auf der folgenden Reise, in Richtung dieser Vision, sammelt.

Bodo, ich empfinde für die Erkenntnisse aus deinem Buch tiefe Dankbarkeit.

Liebe Grüße,
Ingo

Wie denkst du darüber?

Deine Meinung zu diesem Thema ist mir wirklich wichtig. Daher möchte ich dich bitten, mir eine Email zu schreiben oder einen Kommentar bei Facebook zu hinterlassen. Vielen herzlichen Dank und ich wünsche dir alles erdenkliche Glück für dein Leben! Dein Ingo

https://www.facebook.com/asgerot.incelsior.official