Asgerot Incelsior

Cross-Media-Künstler & Minimalist

26. Juni 2020

Meine Säulen zur finanziellen Freiheit

Meine Säulen zur finanziellen Freiheit

Wie wichtig es in der heutigen Zeit ist, seine finanzielle Freiheit zu erreichen, wird dir möglicherweise spätestens seit der Corona-Krise bewusst geworden sein und ich hoffe, du bist beruflich zumindest mit einem »blauen Auge« davon gekommen.

Nun bin ich in der glücklichen Lage, einen relativ krisensicheren Job zu haben, der auch nicht wirklich schlecht bezahlt wird. Aber du wirst es bereits ahnen, dass man nicht dadurch finanziell frei wird, indem man viel verdient, sondern indem man viel spart.

Meine erste Säule für das sogenannte »passive Einkommen« sind 24 ETF-Sparpläne, unter denen acht ETF monatlich ausschütten und ich dadurch den Zinseszinseffekt nutzen kann.

Wie die Kursentwicklungen während der Corona-Krise waren?

Bis zu 30 Prozent Verlust, was mich persönlich ziemlich gefreut hat, da ich so deutlich günstiger nachkaufen konnte und mittlerweile sind nahezu alle ETF wieder in der Gewinnzone, als wenn es Corona nie gegeben hätte. Irgendwie bedenklich :-/

Als Investor in Wertpapieren liegt dein Anlagehorizont nicht bei ein paar Monaten, sondern bei Jahrzehnten. Was sollte dich da eine Pandemie stören?

Zugegeben, als gelernter Bankkaufmann, der mit 16 Jahren seine ersten Aktien gekauft hat, sieht man manches mit einem anderen Auge, als wenn man jetzt zum ersten Mal investiert und sich das Vermögen aufzulösen droht.

Aber mit den ETF kann ich nicht so schnell meine finanzielle Freiheit erreichen, daher habe ich im März meine zweite Säule errichtet und ein Mehrfamilienhaus in Essen gekauft.

Natürlich steht diesem Immobilienwert eine entsprechende Baufinanzierung gegenüber, aber mein monatliches Einkommen hat sich damit mehr als verdoppelt und zumindest meine Verbindlichkeiten könnte ich mit meinem Gehalt begleichen.

Und genau deswegen habe ich meine finanzielle Freiheit aktuell noch nicht erreicht, denn die Mieteinnahmen alleine reichen nicht aus, um die Verbindlichkeiten und meinen Lebensunterhalt decken zu können und auch wenn mein Job meine Leidenschaft ist, für die ich brenne, so kann ich diesen als Angestellter natürlich jederzeit verlieren.

Wird es also noch eine dritte Säule geben?

Ja, aber darüber werde ich dir in den kommenden Wochen sicher noch berichten können.

Liebe Grüße vom Ingo

Wie denkst du darüber?

Deine Meinung zu diesem Thema ist mir wirklich wichtig. Daher möchte ich dich bitten, mir eine Email zu schreiben oder einen Kommentar bei Facebook zu hinterlassen. Vielen herzlichen Dank und ich wünsche dir alles erdenkliche Glück für dein Leben! Dein Ingo

https://www.facebook.com/asgerot.incelsior.official