Asgerot Incelsior

Cross-Media-Künstler & Minimalist

19. September 2020

Gedankenlosigkeit - Die neue Waffe gegen Dummheit?

Gedankenlosigkeit - Die neue Waffe gegen Dummheit?

Habe ich schon erwähnt, dass ich provokante Äußerungen liebe?

Du wirst dich jetzt vielleicht fragen, wieso Gedankenlosigkeit gegen Dummheit helfen soll, aber da wirst du dich leider noch einige Minuten gedulden müssen.

Meine Definition von Gedankenlosigkeit

Beim Autofahren denkt niemand mehr darüber nach, dass der Vordermann vielleicht den Blinker hätte setzen sollen, wenn er auf seine Spur wechselt.

Als Motorradfahrer ist es auch bereits normal, ohne Schulterblick, aber mit Blinker setzen, die Spur zu wechseln.

Radfahrer wechseln in der Regel keine Spuren, von daher können wir diese Gruppe einmal außen vor lassen und Fußgänger laufen ja auch nur über den Gehweg und nicht so einfach über die Straße.

Wann bist du das letzte Mal nachts um drei Uhr bei Rot über die Ampel gelaufen?

Oder wann hast du das letzte Mal deinen Kollegen gefragt, was denn auf dem bunten Zettel steht, der am schwarzen Brett hängt?

Was zeichnet nun also einen solchen Menschen aus?

Für mich ist ein gedankenloser Mensch jemand, der im Grunde weiß, dass er mit ein wenig Einsatz von Zeit und Gehirnarbeit alle seine Probleme lösen kann, sich aber unbewusst dafür entscheidet, sich lieber an andere zu wenden, um mehr Zeit für andere Dinge zu haben.

Klingt für dich irgendwie logisch, dass wir Menschen nicht gerade die besten Ideen haben, wenn wir unter Zeitdruck stehen, oder?

Genau dann bist du hier auf meinem Blog richtig, denn ich kaue dir hier keine allgemeinen Lösungen für alle deine Probleme vor, sondern ich möchte lieber mit mancher provokanten Äußerung oder Frage bei dir das Gefühl hervor kitzeln, dass da in deinem Leben irgendetwas nicht richtig zu laufen scheint.

Das heißt, ich möchte dir gerne ein Beinchen stellen, damit du aus deiner unbewussten Gedankenlosigkeit in dein bewusstes Leben stolperst.

Zeitersparnis/-druck * Anzahl der Fragen = Grad der Gedankenlosigkeit

Du siehst, je mehr Fragen ein eigenständiger Mensch stellt, umso gedankenloser wird er sein, wenn er sich lieber alles vorkauen lässt und umso weniger Energie kosten dich solche Menschen in deinem beruflichen und privaten Umfeld, weil du ja glücklicherweise keine Verantwortung für diese Menschen trägst.

Meine Definition von Dummheit

Also ich mache keinen Hehl daraus, dass ich ganz schlecht mit dummen Menschen umgehen kann, ihnen in der Regel so gut es geht aus dem Weg gehe und wenn ich doch einmal Zeit mit einem dummen Menschen verbringe, dann merke ich sehr bald, wie ich das Interesse an diesem Menschen verliere.

Was zeichnet nun einen solchen Menschen aus?

Für mich ist ein dummer Mensch jemand, der im Grunde weiß, dass er ein wertvoller und besonderer Mensch ist, sich aber bewusst dafür entscheidet, sich unter Wert zu verkaufen und sich anderen Menschen anbiedert.

Jeder kennt den Spruch, man solle sich dumm stellen, dann ginge es einem gut, weil man vermeintlich in Ruhe gelassen wird von anderen und sich nicht allzu sehr anstrengen muss.

Tja, wer so denkt, braucht meinen Blog auch nicht mehr lesen, denn derjenige ist hier gehörig im falschen Film und dieser faule Mensch ist auch viel zu dumm, um auch nur im Ansatz zu verstehen, worum es mir hier geht.

Natürlich haben wir alle unterschiedliche Tagesformen, aber bitte verwechselt jetzt nicht Dummheit und Faulheit mit Demotivation oder Lustlosigkeit.

Faulheit * Wissen/Können = Grad der Dummheit

Du siehst, je intelligenter ein Mensch wissentlich ist, umso dümmer wird er sein, wenn er sich bewusst dafür entscheidet, dieses Wissen oder Können nicht einzusetzen und umso mehr Energie kosten dich solche Menschen in deinem beruflichen und privaten Umfeld, weil du wahrscheinlich deren Mist auch noch mit erledigen darfst.

Nutze Gedankenlosigkeit, um Dummheit zu besiegen

Wenn ich dich richtig einschätze und du bisher aufmerksam gelesen hast, dann werde ich dich mit meiner nun folgenden Schlussfolgerung nicht mehr überraschen und die Überschrift verrät es ja eigentlich auch schon.

Wann immer dir dumme Menschen begegnen, die dir Nerven und Kräfte rauben wollen, dann drehe den Spieß einfach um und stelle diesen Menschen mit einem freundlichen Lächeln folgende Frage:

Findest du auch, dass du gerade etwas gedankenlos zu sein scheinst, wenn du mich allen Ernstes fragst, ob ich für dich deine Arbeit mache?

Zugegeben, das klingt schon ein wenig frech, aber es ermöglicht deinem Gegenüber, ohne Gesichtsverlust aus dieser Situation heraus zu kommen, auch wenn er sich vermutlich innerlich schämt für seine dreiste Aktion, für die du ihn nun sanft zurechtgewiesen hast.

Ich meine, wie würdest du dich fühlen beziehungsweise darauf reagieren, wenn dein Gegenüber dich direkt fragen würde, ob du ihn verarschen oder für dumm verkaufen willst?

Ja, finde ich auch, dass die erste Frage eine deutlich entspanntere Situation ermöglicht.

Liebe Grüße vom Ingo

Wie denkst du darüber?

Deine Meinung zu diesem Thema ist mir wirklich wichtig. Daher möchte ich dich bitten, mir eine Email zu schreiben oder einen Kommentar bei Facebook zu hinterlassen. Vielen herzlichen Dank und ich wünsche dir alles erdenkliche Glück für dein Leben! Dein Ingo

https://www.facebook.com/asgerot.incelsior.official