Asgerot Incelsior

Minimalist, Investor & Cross-Media-Künstler

Autor / Die Lehren des Bodo S.

Lehre 38 - Lerne zu fliegen!

Aktualisiert am 23. September 2020 | Geschätzte Lesezeit: ~1 Minute
Lehre 38 - Lerne zu fliegen!

Lieber Bodo,

ich denke, es gibt nur einen einzigen Grund, wieso die meisten von uns nicht fliegen wollen.

Sie haben Angst davor, abzustürzen und auf dem Boden zu zerschellen.

Deine Flügel hast du schon, jetzt musst du nur noch fliegen!

Diese Angst kennt vermutlich jeder und auch du wirst diese wahrscheinlich vor vielen Jahren gehabt haben.

Gewinner wissen, dass sie zwar zu Boden fallen können, aber sie wissen auch, dass sie dort nicht ankommen, sondern schon bald wieder hoch oben in der Luft fliegen werden.

Wenn ein Vogel Flügel hat und diese nicht öffnen will, dann wird er abstürzen und auf den Boden zurasen.

Aber irgendwann wird der Instinkt die Führung übernehmen und die Flügel öffnen, damit der Vogel sicher gleiten kann.

Unsere Instinkte mögen tief verborgen sein und vielleicht haben wir Menschen auch alles daran gesetzt, um sie zu unterdrücken, aber wir haben nun einmal Flügel, wir können alles erreichen, was wir von ganzem Herzen wirklich wollen und wir können in jedem Moment damit anfangen, unsere Flügel auszubreiten.

Diesen Instinkt kann man Mut nennen, wenn wir uns bewusst entscheiden, etwas in unserem Leben ändern zu wollen.

Es zählt nicht das Wort, sondern es zählt die Entscheidung, etwas zu tun!

Was bei Vögeln die Eltern übernehmen, wenn sie ihre Jungen aus dem Nest werfen, das können für uns Coaches, Mentoren oder auch gute Freunde übernehmen:

Uns daran zu erinnern, dass wir zwar Angst haben dürfen, aber trotz dieser Angst das Fliegen lernen werden!

Davon bin ich überzeugt und die eigenen Erfahrungen mit meinem Coach bestätigen mir das auch.

Liebe Grüße,
Ingo

Wie denkst du darüber?

Da mir deine Meinung zu diesem Thema wirklich wichtig ist, möchte ich dich bitten, mir entweder eine Email zu schreiben oder einen Kommentar bei Facebook zu hinterlassen. Vielen herzlichen Dank! Dein Ingo

asgerot.incelsior