Asgerot Incelsior

Minimalist, Investor & Cross-Media-Künstler

Autor / Die Lehren des Bodo S.

Lehre 36 - Liebe dein Leben

Aktualisiert am 21. September 2020 | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Lehre 36 - Liebe dein Leben

Lieber Bodo,

das Wochenende neigt sich dem Ende und ich möchte mich in der kommende Woche einmal mit den Lehren auseinander setzen, die du als Fotos auf deiner Facebook-Seite veröffentlicht hast.

Liebe dein Leben - Jede Minute davon!

Oh, wie sehr du mir damit aus der Seele sprichst und ich sitze hier mit einem breiten Lächeln, während ich mich von etwas härterer Musik inspirieren lasse.

Wieso ich mein Leben liebe?

Ich sitze gerade in meinem Büro im Dachgeschoss meines eigenen Mehrfamilienhauses, höre meinen absoluten Lieblingssong, schreibe diesen Beitrag und kann dabei auf die grünen Bäume draußen schauen.

Wie könnte ich mir anmaßen, dieses Leben nicht zu lieben?

Oh, was habe ich in den vergangenen Jahrzehnten nicht alles falsch gemacht?

Wie viele Menschen habe ich mit meinen Worten und Taten verletzt, weil ich noch nicht reif genug war?

Wie viele Freundschaften sind zerbrochen, weil ich nur an mich und meinen Vorteil gedacht habe?

Wie viele Freunde haben mir den Rücken gekehrt, weil ich sie nicht respektvoll behandelt habe?

Wie viele Tränen sind geflossen, weil ich gegangen bin?

Aber auch wieviel Freude und Glück ich anderen Menschen in deren Leben habe bringen können?

Würde ich mein Leben nochmal genau so leben wollen?

Nein, ich würde mein Leben nicht noch einmal so leben wollen, sondern ich muss es tun, denn ansonsten wäre es nicht mein Leben mit all seinen Erfolgen und Fehlern.

Genauso wie mein Leben bislang verlaufen ist, so wollte ich es, seit ich denken konnte.

Für jeden Menschen, den ich habe ziehen lassen, ist ein gleichwertiger Mensch in mein Leben getreten, der mich mit seinen Ansätzen bereichert hat.

Ja, vielleicht hätte ich heiraten und eine Familie gründen sollen, aber diese Entscheidung hatte sich in meinem Leben nie ergeben und auch wenn ich dies bedauern mag, so ändert es nichts daran, dass ich ein tolles Leben habe führen dürfen.

Ich bin stolz auf die Dinge, die ich erreicht habe und ich bin noch mehr stolz auf die Dinge, die mir missglückt sind, da ich mit erhobenem Kopf dazu stehen kann.

Ich bin stolz auf das Bild, welches ich mit meinen Farben bislang gemalt habe und ich liebe dieses Kunstwerk!

Wie kann ich jede Minute davon lieben?

Hm, eine leichte und doch auch schwere Frage:

Ich glaube, wahre und echte Liebe ist das Gefühl, wenn ich etwas bewusst wahrnehme und alles darum herum vergesse!

Natürlich soll das jetzt nicht bedeuten, dass ich mich nur noch auf mich konzentriere, denn wenn ich mein Leben bewusst wahrnehmen und »konsumieren« möchte, dann gehören auch alle Lebewesen um mich herum dazu.

Jedes Leben ist zu schön, um es nicht zu lieben!

Liebe Grüße,
Ingo

Wie denkst du darüber?

Da mir deine Meinung zu diesem Thema wirklich wichtig ist, möchte ich dich bitten, mir entweder eine Email zu schreiben oder einen Kommentar bei Facebook zu hinterlassen. Vielen herzlichen Dank! Dein Ingo

asgerot.incelsior