Wenn du es schaffst, dich nicht zu verbiegen, kannst du dich den Rest deines Lebens an mich schmiegen.

Heute musst du dich entscheiden, ob du weiterhin deine freien Stunden mit mir verbringen willst oder nicht.

Sieh mal, es gibt manchmal im Leben Stunden oder Minuten, in denen man etwas tut, das man wahrscheinlich sonst nie getan hätte. Man sagt auch "Kurzschluss" dazu.

So war es auch damals, als ich zu dir sagte, dass ich nicht sofort nach oben, sondern noch spazieren gegangen bin. Ich habe dich belogen und weiß nicht einmal, weshalb. Ich schäme mich, es dir sagen zu müssen, aber du wolltest es ja nicht anders.

Nun wirst du wahrscheinlich kein Vertrauen mehr zu mir haben. Ich glaube, ich kann froh sein, wenn du mich überhaupt noch beachtest. Aber ich habe mir das ja alles selbst zuzuschreiben.

Ich habe dein Vertrauen zerbrochen. Es wird sich deshalb bestimmt vieles ändern. Vor allen Dingen wirst du ab jetzt immer misstrauisch sein.

Mit Recht, denn ich hätte es nicht tun dürfen. Aber was nützt es, wenn die Einsicht zu spät kommt?

Siehst du, du hast mich gefragt, warum ich das getan habe. So wie du mich gestern gefragt hast, so habe ich mich so manches Mal gefragt: "Warum bist du eigentlich in ein fremdes Auto gestiegen?"

Doch auch dafür konnte ich nichts. Es kam einfach über mich.

Du sollst wissen, die Begegnungen mit dir habe ich bis heute noch nicht bereut, auch wenn du mir schon oft wehgetan hast. Und noch etwas zu deiner Beruhigung, falls du mir noch glaubst.

Ich weiß, dass du Rolf, du weißt, wen ich meine, nicht vergessen kannst. Dazu kann ich dir nur sagen, wir haben nichts miteinander gehabt.

Es ist nicht schön von dir, dass du mir die Zeit mit Rolf ab und zu mal unter die Nase reibst. Denn wenn du ehrlich zu dir bist, musst du dir sagen: "Daran bin ich ja auch ein bisschen selbst schuld."

Ich habe nichts Schlechtes getan. Deshalb lass bitte die Geschichte ruhen. Ich krame ja auch nicht in deinem Vorleben herum.

Ich weiß auch, dass du ein Recht darauf hast, alles zu wissen. Deshalb habe ich dir das mit Rolf auch gesagt.

Und noch einmal. Ich weiß nicht, weshalb ich dich damals angelogen habe. Ich konnte es dir deshalb gestern nicht sagen, weil ich mich geschämt habe.

Wenn du mich nicht mehr wiedersehen willst, brauchst du mich nur anzurufen und die Andenken an mich kannst du ja dann wegwerfen.

Meine stille Hoffnung ist, dass alles wieder gut wird.